Es gab niemanden, zu dem ich beten konnte – Die Geschichte von Avraham Aviel

Geeignet für 16 bis 19-Jährige Untertitel in deutsch

 

DVD

NIS 38.00

Avraham Aviel wurde im Jahre 1929 in Dowgalishok, einem Dorf im damaligen Polen geboren. Im Mai 1942 wurde Avraham mitsamt seiner Familie verschleppt. In von ihnen selbst ausgehobenen Gräbern auf dem jüdischen Friedhof von Radun sollten sie ermordet werden. Seine Mutter und einer seiner Brüder wurden während der Aktion erschossen. Zusammen mit seinem Bruder gelang es Avraham hingegen, in die Wälder zu fliehen. Dieser Film legt Zeugnis ab über die wichtigen Abschnitte und Wendepunkte in Avrahams Leben.

Produziert von der Internationalen Schule für Holocaust-Studien, Yad Vashem sowie dem Multimedia-Zentrum der Hebräischen Universität Jerusalem. Mit großzügiger Unterstützung der Adelson Family Foundation sowie der Claims Conference. Israel 2010, 57 Minuten, DVD

מפרט המוצר
Format